SchÜtzenverein jÄgerblut
Besucherzaehler
 

Aktuelles (21.08.2016)

 

  • Für den Schützenausflug am 10./11. September sind folgende Haltestellen/Abfahrtszeiten geplant: 7:30 Uhr Katzheim, Bushaltestelle Bayerwaldstraße; 7:35 Uhr Haidhof, Fischbacherstraße ehem. Gasthaus Glötzl; 7:40 Uhr Haidhof, Schillerstraße/Ganghoferstraße 7:45 Uhr Verau, Bushaltestelle; 7:55 Uhr Teublitz, Volksbank Bushaltestelle; 8:00 Uhr Teublitz, Fischbacherstraße

  • In den Sommerferien entfällt das Jugendtraining

  • Gaupokal 2016: Sieg über Vilstalschützen Emhof, Finale erreicht! Ergebnis Runde 3: Jägerblut gegen Emhof 6:3. Beste Schützen: Hierl Tanja 188 Ringe/24 Teiler; Koller Kathrin 188/49; Fleischmann Karl 185/52.
Vereinsausflug

am 10./11. September 2016 an den Tegernsee mit Besichtigungen der interessanten Sehenswürdigkeiten und Genusstour rund um den Tegernsee, Bergfahrt auf den Wallberg, Bayrischer Abend mit Livemusik, Übernachtung mit Halbpension in Bad Wiessee.

Kosten: 109 Euro für Erwachsene,  89 Euro für Jugendliche bis 16 Jahre, 53 Euro für Kinder bis 6 Jahre ist bei vr-Bank Burglengenfeld auf IBAN DE37750914000100122890 bis spätestens 31. Juli 2016 einzahlen!


Hier zum Flyer:


21.08.2016

Städtedreieckslauf 2016

Drei Städte, vier Wertungsklassen und mehr als 550 Teilnehmer!

Auch die Jägerblutschützen machten wieder mit beim 8. Städtedreieckslauf durch Maxhütte-Haidhof, Teublitz und Burglengenfeld.


Trotz der schwülen Temperaturen konnten in den einzelnen Altergruppen vordere Plätze erreicht werden.

Am Teublitzer Bürgerfest wurde der Flüssigkeitshaushalt des Körpers  anschließend wieder ausgeglichen.

Foto: diesjährige Teilnehmer der Jägerblutschützen


13.08.2016

 

13.08.2016

Wolfgang Rein verstorben

Wir nehmen Abschied von unserem Mitglied Wolfgang Rein!

Durch ihn verliert der Schützenverein Jägerblut Rappenbügl ein langjähriges Mitglied. Im Jahr 1989 trat Wolfgang in unseren Verein ein und hielt dem Verein seitdem die Treue.  
Unvergessen werden  die jährlichen Vereinsausflüge bleiben, bei denen er regelmäßig teilnahm. Auch für dieses Jahr hatte er sich bereits angemeldet.  
Mit ihm verliert der Verein einen besonderen Menschen, der unseren Verein durch seine Mitgliedschaft immer unterstützt hat.  

Uns bleibt nur noch als Dank und Anerkennung und als Zeichen der Verbundenheit, an seiner letzten Ruhestätte einen Kranz niederzulegen.   Wir werden ihn nie vergessen!  

Lieber Wolfgang, ruhe in Frieden!


Schützenkirwa 2016

Selbst wenn nicht ein jeder Schuss das anvisierte Ziel traf, war das Vereinsvergleichsschießen des Schützenvereins „Jägerblut“ im Ortsteil Rappenbügl wieder ein Volltreffer. Mit insgesamt 37 Mannschaften und 148 teilnehmenden Schützen von den Vereinen östlich der Bahn gab es in diesem Jahr eine wahre Rekordbeteiligung.

Dabei mussten einige der Teilnehmer die leidvolle Erfahrung machen, dass ein gutes Schießergebnis meist nicht vom Zufall abhängt. Es bedarf ständiger Übung, um die richtige Schießhaltung einzunehmen, den Atem zu regulieren und das Ziel im richtigen Moment zu treffen. Davon konnten sich die in der Schießtechnik meist eher ungeübten Teilnehmer überzeugen, als sie selbst das Ziel anvisierten und alle Anstrengungen unternahmen, um ein möglichst gutes Plattl zu erzielen. Das gelang natürlich nicht in jedem Fall, so dass die Ergebnisse unterschiedlich ausfielen.

Das tat aber der Freude am Schießen keinen Abbruch, wie Schützenmeister Karl Fleischmann bei der anschließenden Siegerehrung im Rahmen der Schützenkirwa, die erstmals im Grafstadl stattfand, feststellte. Das Schießergebnis spiele bei diesem Schießen zwar eine wichtige, aber dennoch keine entscheidende Rolle. In erster Linie gehe es darum, den Zusammenhalt bei den Vereinen zu fördern.

Fleischmanns besonderer Dank galt bei der Siegerehrung der Familie Graf/Jentsch, die für die Ausrichtung der Schützenkirwa erstmals ihren Stadl in der Ortsmitte von Verau zur Verfügung gestellt hatte. Das hatte den großen Vorteil, dass die vielen Gäste während der ständigen Regenschauer immer ein schützendes Dach über dem Kopf hatten und bei den flotten Klängen vom „Brandl-Duo“ trotzdem ausgiebig feiern konnten. Als voller Erfolg stellte sich der Verkauf der „Amberger Mariahilfbergfest-Bratwürste“ heraus, die reißenden Absatz bei den doch vielen Besuchern fanden.

Schießleiterin Kathrin Koller nahm die Preisverteilung vor. Ergebnisse auf einen Blick. Einzelschützen: 1. Uwe Zinke (Naabtaler Feuerschützen, 26,6-T.), 2. Markus Schuster (Dorfgemeinschaft Katzheim, 28,4-T.) und 3. Markus Brunner (Unabhängige Wähler Maxhütte, 37,2-T.). Mannschaftswertung: 1. UW Maxhütte (371,2-T.), 2. Bandekracher 1 (418,8-T.), 3. FFW Meßnerskreith 1 (442,4-T.), 4. Naabtaler Feuerschützen (443,0-T.), 5. BV Philadelphia Meßnerskreith 1 (564,1-T.), 6. Sängerbund Maxhütte (607,2-T.), 7. GOV Meßnerskreith 3 (623,1-T.), 8. GOV Meßnerskreith 1 (632,6-T.). Hier zu den weiteren Schießergebnissen ... (Bericht der MZ vom 05.07.2016)

 

Landkreislauf 2016

Auch dieses Jahr beteiligten sich die Jägerblutschützen gleich mit drei Nordic-Walking Mannschaften beim diesjährigen Landkreislauf Schwandorf. Trotz Gewitterwarnung konnte "trockenen Fußes" die Walkingstrecke von 16,9 km bewältigt werden. Die Herrenmannschaft konnte sogar den 3. Platz von 13 Mannschaften erreichen, die Damen erreichten Platz 36 und 44 von 79 Mannschaften. Hier zu weiteren Fotos ...
Hier zum Video (YouTube) ...
Hier zur Ergebnisliste ...

 

16.05.2016

Königsproklamation 2016

Erneut ein Königs(ehe)paar gekürt !

Schützenmeister Karl Fleischmann konnte im vollbesetzten Schützenzimmer die Teilnehmer des Winterschießens zur Preisverteilung mit Königsproklamation begrüßen.

Zur Ansprache ...

Zur Ergebnisliste ...

Foto: Die Preisträger, mit Waltraud und Leo Jobst konnte erneut ein Ehepaar die Königswürden erreichen.

Weitere Fotos ...



Hier zum Bericht der MZ ...

 

16.05.2016

Vereinsvergleichsschießen 2016

Der Schützenverein Jägerblut Rappenbügl e.V. führt vom 11.06. – 16.06.2016 wieder ein Vereinsvergleichsschießen  durch. Jeder Verein, Stammtisch, Gemeinschaften etc. kann eine oder mehrere Mannschaften und/oder Einzelschützen stellen. Eine Mannschaft besteht aus vier Personen. Startbedingung: 1 Jahr kein aktiver Schießsport. 

Das Schießen findet am Samstag, 11.06. von 15.00 bis 19.00 Uhr, am Dienstag, 14.06. und am Donnerstag, 16.06 jeweils von 18.00 bis 22.00 Uhr im Schützenheim der Jägerblutschützen im Gasthaus „Bella Italia“ (ehem. Gocklwirt) in Verau statt.

Die Startgebühr beträgt für Einzelschützen 4.00 Euro, für Mannschaft 16.00 Euro (4 Schützen). Geschossen wird aufgelegt auf Plattlwertung, d.h. der beste Schuss pro Schütze zählt. Startbedingung: 1 Jahr kein aktiver Schießsport. Das Schießen findet im Schützenheim der Jägerblutschützen im Gasthaus „Bella Italia“ (ehem. Gocklwirt) in Verau statt. 

Für die insgesamt acht besten Mannschaften wird je ein Pokal ausgesetzt. Jede weitere Mannschaft erhält einen Preis. Auch für die drei ersten Schützen auf Einzelwertung werden Pokale ausgesetzt. Mannschaftsschützen nehmen automatisch an der Einzelwertung teil. Der Verein mit den meisten Teilnehmern erhält einen Meistpreis. 

Anmeldung bei: Karl Fleischmann - Weichselweg 7 - 93142 Maxhütte-Haidhof - Tel. 09471/21419 E-Mail: karl.fleischmann@t-online.de 

Meldeschluss ist der 29. Mai 2016.

Die Preisverteilung findet an der 4. Schützenkirwa beim Grafstadl in Verau am 2. Juli 2015 gegen 20.00 h statt.

13.05.2016

Stadtmeisterschaft 2016

 Der Schützenverein Waldeslust war Ausrichter der diesjährigen Stadtmeisterschaft der Schützenvereine. Acht Vereine mit insgesamt 162 Teilnehmern waren am Start. Sven Huber, der noch in der Schülerklasse schießt, holte sich mit einem 8,6 Teiler den Titel des Stadtkönigs und die Mannschaftswertung gewann Jägerblut Rappenbügl 7. Der Schützenverein Jägerblut stellte nicht nur die meisten Schützen (45), sondern war auch der erfolgreichste Verein. Die MZ berichtete hier ...

Hier zur Ergebnisliste …


01.05.2015

Maiwanderung


Die diesjährige Maiwanderung führte von Rappenbügl über Katzheim, Meßnerskreith, Neukappl nach Leonberg. Dort fand im Clemenshaus eine Einkehr statt. Zum Glück hatte der Wettergott ein Einsehen, so fiel das Wanderwetter zufriedenstellend aus, so konnte die Strecke von knapp 10 km ohne besondere Vorkommnisse von den Jägerblutschützen bewältigt werden...

Hier zu den Bildern...


01.04.2016

Nordic Walking

Ab Montag, 04. April 2016 findet jede Woche von 18.00 bis 19.00 Uhr ein Nordic-Walking Training statt.

Teilnehmen kann jeder, der Fit in den Sommer kommen möchte. Das Training ist sowohl für Anfänger, als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Eine Mitgliedschaft beim Verein ist nicht notwendig.

Es wird beabsichtigt, am Landkreislauf am 4.Juni und als Trainingsabschluss beim 6. Städtedreieckslauf  am 20. August teilzunehmen !

Starttermin: Montag, 4. April 2016

Weitere Termine: immer montags, jeweils von 18.00 – 19.00 Uhr

Treffpunkt: Fußballplatz in Verau

 


27.03.2016

Rundenwettkampf 2016

Die Rundenwettkämpfe 2015/2016 sind beendet. Unsere Mannschaften konnten sich sehr gut behaupten, die Breitensportmannschaft steigt sogar in die A-Liga auf.

Um einen Ring Aufstieg in die Bezirksoberliga verfehlt !

Die erste Luftgewehrmannschaft lag bis zum vorletzten Kampf punktgleich mit Schmidmühlen um 9 Ringe Vorsprung in Tabellenführung, ein Aufstieg schien sicher. Jedoch konnte trotz sehr guter Leistung von 382, 377 und 375 Ringen im letzten Kampf der Gegner mit unglaublicher Bestleistung von 384, 384 und 378 Ringen 10 Ringe gut machen und belegt nun mit einem Ring Vorsprung den Aufstiegsplatz.

Foto rechts: erfolgreiche LG-Mannschaft sicherte sich in der Bezirksliga den 2. Platz


Foto oben: LP-Mannschaft erreichte den 2. Platz in der Bezirksoberliga, steigt trotzdem in die Landesliga auf, da Thumsenreuth gesperrt ist
Die in der Bezirksoberliga gestartete Luftpistolenmannschaft war der eigentliche Aufstiegsfavorit, nur die letzten 2 Punkte mußten noch eingefahren werden. Der Sieg im letzten Kampf gegen die vermeintlich schwächern Schwarzenfelderschützen schien sicher. Jedoch konnte die bisherigen Ergebnisse nicht erzielt werden, unglückweise unterlag die Mannschaft nur um einen Ring. So wurde nur der 2. Tabellenplatz erreicht. Da Thumsenreuth 6 seinen letzten Kampf gewann, erreichten sie bei gleicher Punktzahl durch mehr Ringe den 1. Platz. Da aber bereits eine Mannschaft von Thumsenreuth in der Landesliga schießt, steigt nun Jägerblut auf.

Hier zu den Ergebnissen aller Mannschaften:
1
Mannschaft LG1 - Bezirksliga West
2
Mannschaft LG2 - Gauliga
3
Mannschaft LP1 - Bez.-oberliga West
4
Mannschaft LP2 - Kreisliga Südwest
5
Mannschaft LG/LP - Breitensport B
6
Mannschaft Auflage LG
7
Mannschaft KK-Sportpistole Bez.-liga
8 Mannschaft LP Jun B Landesliga

06.02.2016

Faschingsschießen 2016

Hoch her ging es beim diesjährigen maskiertem Faschingsschießen der Jägerblutschützen. So waren zahlreiche Masken zu bewundern, die alle Faschingskönig werden wollten. Jedoch war nicht allen das Glück vergönnt, auf Spaßwertung Erster zu werden. Faschingskönig mit den meisten Punkten wurde Ludwig Duscher, bei den Damen Waltraud Jobst und bei der Jugend Antonia Stubenvoll. Diese neuen Faschingshoheiten wurden von der 1. Schießleiterin Kathrin Koller mit einer Wurstkette gekürt.

Hier weitere Bilder ...


29.01.2016

Sportlehrung Landkreis Schwandorf


Bei der diesjährigen Sportlerehrung des Landkreis Schwandorf wurden für das Sportjahr 2015 für hervorragende Verdienste um den Sport unsere beiden Jugendleiter Ludwig Duscher und Erwin Birzer für langjährige Funktionärstätigkeit im Sport ausgezeichnet. Auch unsere Juniorenpistolenmannschaft mit den Schützen Thomas Mauer, Martin Fleischmann und Franz Birzer wurden für den ersten Platz bei der Bayrischen Meisterschaft geehrt!

Hier mehr Bilder ...


24.01.2016

Schnupperschießen: Werde Sportschütze !

Mit dieser Initiative lud der Schützenverein Jägerblut Rappenbügl e.V. letzten Samstag zu einem Schnupperschießen in sein Schützenheim nach Verau ein. Viele Jugendliche nahmen das Angebot an und konnten nach erfolgreicher Einweisung durch den Trainer und Jugendleiter Ludwig Duscher erste Schießübungen mit Luftgewehr und -pistole durchführen. Als Lohn für die ersten Treffer wurden die Teilnehmer mit einem Pizzaessen belohnt. Weitergeführt wird das Training nun immer mittwochs um 18.00 Uhr, zu dem auch weitere Interessierte herzlich willkommen sind!


Foto: Schützenmeister Karl Fleischmann (Bildmitte) konnte zahlreiche Jugendliche zum Schnupperschießen begrüßen und neue Mitglieder gewinnen.



03.01.2016

Mitgliederbrief Zum Jahresanfang


Liebe Mitglieder, 

zum Jahresanfang möchte ich kurz auf das vergangene Jahr zurückblicken sowie auf die neuen Termine hinweisen. 

Unser Verein steht mit seinen knapp 160 Mitgliedern in schießsportlicher, aber auch in gesellschaftlicher Hinsicht hervorragend dar. Im vergangenen Jahr konnten wir viele Erfolge wie der Sieg beim Gaupokalschießen, Aufstieg unserer 1. LG-Mannschaft in die Bezirksliga, 1. Platz beim Kegelturnier, 1. Platz unserer Jugendpistolenmannschaft in der Landesliga, 1. Platz beim Preisschießen in Furth im Wald, 1. Plätze beim Walken und vieles mehr verzeichnen. Viele unserer Schützen nahmen an verschiedenen Wettkämpfen teil: Triathlon, Vereinsmeisterschaft, Mannschaftsvergleichsschießen, Faschingsschießen, Winterschießen, Gaumeisterschaft, Landesmeisterschaft, Stadtmeisterschaft, und Kirchweihschießen. Acht Mannschaften schießen regelmäßig in den Rundenwettkämpfen und belegen die vorderen Tabellenplätze. Neben den sportlichen wurden aber auch viele gesellschaftliche Aktivitäten durchgeführt. Weiterlesen ...

Zum Flyer Schnupperschießen ...



Weitere Berichte

unter Berichte ...

 

Counter (hier klicken)

counter ohne anmeldung

 

 

RWK-Ergebnisse 2015/16

1 Mannschaft LG1 - Bezirksliga West

2 Mannschaft LG2 - Gauliga

3 Mannschaft LP1 - Bez.-oberliga West

4 Mannschaft LP2 - Kreisliga Südwest

5 Mannschaft LG/LP - Breitensport B

6 Mannschaft Auflage LG

7 Mannschaft KK-Sportpistole Bez.-liga

8 Mannschaft LP Jun B Landesliga 

 

Link Festschrift

 

 

 

   

 

 

Jägeblut bei:

 

 

 

 

 

 

 

 

Norbert Baumann
Elektrohandel